Das Bürgerparlament und das Bürgervermögen

Wenn die Bürgerkarte bei den teilnehmenden Anbietern beim Bezahlen vorgezeigt wird, erhält das vom Kunden ausgewählte Förderprojekt als Dankeschön für den Einkauf 1,8 % vom Rechnungsbetrag.

Weitere 0,2 % fließen in das regionale Bürgervermögen, über dessen Verwendung das regionale Bürgerparlament entscheidet.

Wenn man nur das Bürgerparlament unterstützen möchte, gehen die gesamten 2% in das Bürgervermögen. In dem Fall muss als Förderprojekt das „Bürgerparlament Bodensee-Oberschwaben“ mit der Fördernummer 326 973 ausgewählt werden.

Der aktuelle Stand unseres Bürgervermögens beträgt:

Das Bürgerparlament ist das Herzstück der Bürgerkarte

Hier entscheiden die Bürger:innen gemeinsam in einem partizipativen Beteiligungsprozess, was mit dem durch die Bürgerkarte angesammelten Bürgervermögen finanziert wird.

Es macht Demokratie erlebbar und bürgerschaftliches Engagement und Verantwortung werden gefördert.

Lesen Sie auf der Hauptseite von BÜRGER-vermögen-VIEL mehr über die spezielle Moderationsmethode „Dynamic Facilitation“, die das Bürgerparlament zu einer einzigartigen Veranstaltung werden lässt, wo gemeinschaftlich Ideen gefunden und am Schluss im Konsens entschieden wird.

Lesen Sie hier einen Bericht über das Bürgerparlament in Landsberg am Lech.

(Foto: Christoph Brey, Bürgerparlament in Landsberg am Lech)